Kreise

Das Leben bewegt sich in ständigen Zyklen.

Schau rechts oben, schau ganz genau, da ist ein Kreis, er hilft dir zu sehen;

Schau noch weiter, die Prozente zählen als zwei.

19:32. Sogar die Uhrzeit hat einen Kreis, der sich genauso dreht, wie die Zeit weiterrinnt.


Es mag schon sein, die Kreise kreisen und die Uhr die tickt und die Zeit die rinnt und…

Ich sehe in deine Augen.

Zwei Kreise, doch sie sind anders. Sie spiegeln mich. Oh!

„Hallo“, sage ich zu mir selbst.


„Hallo“, sagst du und meine Reflektion sieht auf die Uhr an der Wand.

…tick, tack, tick, tack, tick, tack…

endlos.

Ich sehe mich selbst plötzlich in allem. Ist es das Ende?


Das Ding ist, dass bei Kreisen jeder beliebige Punkt der Anfang ist.

Zyklen wie die Gravitation erschaffen Zyklen wie die Jahreszeiten.


Alles dreht sich um sich selbst.

Extrem langsam, so lahmarschig wie eine Schnecke, praktisch in slow-motion.

Und gleichzeitig;

Super schnell, wie ein Reh, das vor einem Wolf davonläuft, wie in einer Naturdoku.


Ja, es dreht sich alles in alle Richtungen und gleichzeitig steht es vollkommen still.

Oder spürst du, mit welcher Geschwindigkeit der Planet Erde unterwegs ist?

Weißt du außerdem, wohin wir gehen oder woher wir kommen?


Folgen wir dem Zyklus, so ist der jetzige Moment

der Anfang und das Ende zugleich.

…tick, tack, tick, tack, tick, tack…

endlos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: